Anti-Giftköder-Training

Lass es liegen!

Was wären die Spaziergänge schön, entspannt und erholsam, wenn Dein Hund nicht so ein „Staubsauger“ wäre! Kaum hast Du ihn auch nur für eine Sekunde aus den Augen gelassen, schon hat er wieder etwas genüsslich verspeist. Auch wenn Du es zuerst siehst, ist Dein Hund schneller am Pferdeapfel und ein „Nein!“ kann ihn höchstens dann abhalten, wenn Du nah genug dran bist.
Die Vorstellung, was Dein Hund sich so alles einverleibt, verleidet Dir den schönen Spaziergang. In Zeiten, wo die Meldungen über ausgelegte Giftköder, die von Hunden gefressen werden, sich häufen, ist es für Dich zudem nicht nur schlicht ekelig, wenn Dein Hund etwas frisst, was er am Wegesrand findet, sondern äußerst besorgniserregend.
Du wünschst Dir, dass Dein Hund nicht alles sofort frisst, was ihm begegnet, Du möchtest gerne, dass Dein Hund mit Dir gemeinsam den Spaziergang erlebt und nicht nur „abgeschaltet“ auf „Futtersuche“ ist.

In diesem Kurs lernst Du, die Probleme zu lösen,  die Dir begegnen, wenn Du einen „Allesfresser“ als Begleiter hast. Wir beleuchten die Hintergründe dieses Verhaltens und schauen uns die Mechanismen an, die hier wirken. Wir entwickeln dann die Trainingssschritte, die dazu führen, dass Dein Hund das, was er am Boden findet, liegen lassen kann. Er wird sich stattdessen Dir zuwenden und Dir anzeigen, dass er etwas gefunden hat.

Die Inhalte des Kompaktkurses sind: 

  • Warum frisst mein Hund alles, was er findet
  • Wie kann ich ihm helfen, sein Verhalten zu ändern, welches Training ist dafür erforderlich
  • Womit kann ich meinen Hund für das Zeigen von erwünschtem Verhalten am besten belohnen
  • Welche begleitenden Maßnahmen können uns beim Training wertvolle Unterstützung bieten
  • Der richtige Einsatz des Markersignals
  • Aufbau des Signals „Lass es liegen“
  • Aufbau eines Anzeigeverhaltens, damit Dein Hund Dir gefundenes Futter anzeigt, anstatt es zu essen
  • Aufbau von Notfallsignalen: „Spuck es aus“ und „Lass es Dir aus dem Maul nehmen“
  • hilfreiche weitere Signale: „tauschen“,“Rückruf“, „Geschirrgriff“

Einen Teil dieser Inhalte erarbeiten wir in einer Theorieeinheit, die entweder als Präsenzveranstaltung oder in Form eines live-webinars stattfindet. Diese Theorieeinheiten sind der praktischen Arbeit vorgeschaltet, damit Du gut vorbereitet in die praktischen Übungen gehen kannst.

Am Ende des Kompaktkurses hast Du mit Deinem Hund eine Basis erarbeitet, Eure Spaziergänge erfreulicher zu gestalten. Eventuell herumliegende Verlockungen sind für Euch keine Gefahr mehr, sondern höchstens eine willkommene Gelegenheit, um im Training zu bleiben! Dein Hund wendet sich auf Dein Signal hin vom Freßbaren am Boden ab und Dir zu. Findet er es zuerst, so zeigt er Dir seinen gefundenen „Schatz“ stolz an und freut sich über die Belohnung von Dir. Du weißt, wie Du Dein weiteres Training mit Deinem Hund bestreiten kannst, damit sein neues Verhalten immer weiter gefestigt wird.
Und damit Du auch alles noch einmal nachschlagen kannst, findest Du die Skripte zu allen im Training besprochenen Inhalten im internen Kundenbereich zum herunterladen.

  • Dauer: 6 x 60 Minuten
  • Kosten: 99 €
  • Termine: freitags 19:00 Uhr
    Start am 13. April 2018
  • Ort: wechselnde Orte in Niederkrüchten

 

Du möchtest dabei sein? Dann schick mir Deine Anmeldung: zur online-Anmeldung 
Du hast noch Fragen? Dann melde Dich bei mir: zum Kontaktformular