Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) DER BEZIEHUNGSKISTE HUNDESCHULE

Als Veranstalter bzw. Anbieter tritt die Beziehungskiste Hundeschule, vertreten durch Frau Anja Landskron-Schumacher, Karl-Friedrich-Schinkel-Weg 6, 41372 Niederkrüchten auf. Übungsplätze sind, sofern nicht individuell anders vereinbart, öffentliche Treffpunkte und Veranstaltungsorte nach Absprache bzw. Ankündigung. Bei Nutzung eines externen Veranstaltungsortes gelten die Hausregeln der jeweiligen Räumlichkeiten.

  1. Für alle Angebote der Beziehungskiste Hundeschule ist eine verbindliche Anmeldung über das online-Anmeldeformular erforderlich.

     

  2. KURSE IM MONATS-ABO
    (Streberkiste, Schnüffelkiste, Welpen- und Teeniekiste)
  • Die Teilnahme am Abo-Kurs startet –sofern keine anderweitige Absprache besteht – zum Beginn des nächsten Monats. 
  • Die Teilnahmegebühr ist der Ausschreibung sowie dem Anmeldeformular zu entnehmen und ist zahlbar durch Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschrift). Das entsprechende Formular wird nach Eingang der verbindlichen Anmeldung von der Beziehungskiste Hundeschule per E-Mail zugesandt. Es ist rechtzeitig auszufüllen und an die Beziehungskiste per E-Mail, WhatsApp oder Post zurückzusenden. 
    Der Betrag wird von der Beziehungskiste Hundeschule jeweils zum 3. des Monats abgebucht.
  • Das Monats-Abo ist zum Ende eines jeden Monats kündbar. Die Kündigung muss in schriftlicher Form (E-Mail) erfolgen und bis spätestens zum 20. des laufenden Monats bei der Beziehungskiste Hundeschule eingegangen sein.
    Erfolgt eine Kündigung nach dem o.g. Stichtag, so ist sie erst zum darauffolgenden Monat gültig.
  • Das Monats-Abo verlängert sich automatisch um jeweils einen weiteren Monat, sofern es nicht innerhalb der vor Ablauf der o.g. Kündigungsfrist formgerecht gekündigt wird.
  • Das Monats-Abo umfasst 4 Trainingstermine im Monat, bei 14-tägigen Kursen 2 Trainingstermine im Monat. In Einzelfällen können die Termine von zwei aufeinander folgenden Monaten zusammengefasst werden, sodass im Durchschnitt die o.g. Anzahl an Trainingsterminen stattfindet. 
  • Nimmt der Teilnehmer nicht die volle Anzahl der im Monats-Abo möglichen Trainingstermine wahr, verfallen diese ersatzlos.
  • Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Bei extremen Wetterverhältnissen (Sturm, starke Gewitter, extreme Hitze oder Kälte, Starkregen) kann die Beziehungskiste Hundeschule das Training absagen. Diese Entscheidung wird im Einzelfall getroffen und den Teilnehmern bis spätestens bis 1 Stunde vor dem Trainingstermin per E-Mail oder WhatsApp schriftlich mitgeteilt. Der Teilnehmer ist verpflichtet, sich selbst über den aktuellen Stand zu informieren, indem er seinen E-Mail-Eingang oder die WhatsApp-Nachrichten rechtzeitig prüft.
  • Einzelne Trainingseinheiten, die aufgrund von extremen Wetterverhältnissen oder aufgrund einer Erkrankung der Trainerin kurzfristig ausfallen müssen, sind im Gesamtpreis des Monats-Abos inbegriffen, es besteht kein Anspruch auf einen Nachholtermin.
  • Betriebsferien der Beziehungskiste Hundeschule sind nicht im Abo-Preis enthalten. Die Kosten für das laufende Abo werden für den Zeitraum der Urlaubszeit freigestellt. Das Abonnement läuft derweil ohne Unterbrechung weiter.
  • Das Training kann bei Bedarf auch durch eine/n Vertretungstrainer/in oder als online-Unterricht durchgeführt werden.
  • Der Zugang zum internen Kundenbereich wird nach Zahlung des Rechnungsbetrages freigeschaltet. Nach Kündigung wird der Zugang zum internen Kundenbereich mit Ablauf des Abos gelöscht.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
  1. FLEXI-KISTE
  • Die Teilnahmegebühr für die Flexi-Kiste ist zahlbar unmittelbar erhalt der Rechnung durch Überweisung oder SEPA-Lastschriftverfahren.
  • Die FLEXI-Kiste berechtigt zu einer Teilnahme an den Angeboten der Streberkiste Gut ERZOGEN für den Zeitraum von 3 Monaten (ab Datum der Anmeldebestätigung).
    Die Häufigkeit der Teilnahmen in diesem Zeitraum ergibt sich aus dem gebuchten Ticket-Paket. Die einzelnen Tickets können nach eigenem Wunsch verteilt werden.
  • Sind alle Tickets vor Ablauf von 3 Monaten erfolgt, kann sofort mit einem neuen Paket gestartet werden.
  • Werden nicht alle Tickets innerhalb des gebuchten Zeitraumes genutzt, verfallen diese ersatzlos.
  • Der Wunsch zur Teilnahme an einem Termin muss bei der Beziehungskiste Hundeschule mindestens 24 Stunden vor dem Trainingstermin schriftlich (per E-Mail oder WhatsApp) mitgeteilt werden. Die Teilnahme ist nur nach entsprechender Bestätigung durch die Beziehungskiste Hundeschule möglich.
  • Die Beziehungskiste Hundeschule kann die Teilnahme an einzelnen Stunden ablehnen oder stornieren, wenn der Kurs für diesen Termin bereits voll besetzt ist oder er aufgrund zu weniger Teilnehmer abgesagt wird.
    Der Teilnehmer wird hierüber schnellstmöglich schriftlich per E-Mail oder WhatsApp-Nachricht informiert. Der Teilnehmer ist verpflichtet, sich selbst über den aktuellen Stand zu informieren, indem er seinen E-Mail-Eingang oder die WhatsApp-Nachrichten rechtzeitig prüft.
  • Hat sich der Teilnehmer für einen Termin der angemeldet und wurde dieser bestätigt, kann er seine Teilnahme bis 24 Std. vor dem Trainingstermin stornieren. Dies erfolgt schriftlich per E-Mail oder WhatsApp-Nachricht. Bei einer Stornierung unter 24 Stunden vor dem gebuchten Termin, verfällt 1 Ticket ersatzlos.
  • Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Bei extremen Wetterverhältnissen (Sturm, starke Gewitter, extreme Hitze oder Kälte, Starkregen) kann die Beziehungskiste Hundeschule das Training absagen. Diese Entscheidung wird im Einzelfall getroffen und den Teilnehmern bis spätestens bis 1 Stunde vor dem Trainingstermin per E-Mail oder WhatsApp schriftlich mitgeteilt. Der Teilnehmer ist verpflichtet, sich selbst über den aktuellen Stand zu informieren, indem er seinen E-Mail-Eingang oder die WhatsApp-Nachrichten rechtzeitig prüft.
  • Einzelne Trainingseinheiten, die aufgrund von extremen Wetterverhältnissen oder aufgrund einer Erkrankung der Trainerin kurzfristig ausfallen müssen, sind im Gesamtpreis inbegriffen, es besteht kein Anspruch auf einen Nachholtermin.
  • Betriebsferien der Beziehungskiste Hundeschule sind nicht im Preis enthalten. Der Zeitraum der gebuchten FLEXI-Kiste wird um den Zeitraum der Urlaubszeit verlängert.
  • Der Zugang zum internen Kundenbereich wird nach Zahlung des Rechnungsbetrages freigeschaltet. Nach Kündigung wird der Zugang zum internen Kundenbereich mit Ablauf des Abos gelöscht.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.

4.EINZELTRAINING

  • Die Termine für das Einzeltraining werden telefonisch mit dem Büro der Beziehungskiste Hundeschule oder direkt mit der/dem TrainerIn vereinbart.
  • Für den vereinbarten Termin erhält der Kunde eine schriftliche Bestätigung per E-Mail mit dem Hinweis auf Trainingsort und mitzubringende Ausrüstung sowie Informationen zur Absage und Zahlungsmodalitäten.
  • Die Gebühr für das Einzeltraining ist fällig in bar unmittelbar im Anschluss an die jeweilige Trainingseinheit.
  • Eine Trainingseinheit dauert 45 Minuten. Auf Wunsch kann die vereinbarte Trainingseinheit verlängert werden, ab diesem Zeitpunkt erfolgt die Abrechnung für die geleistete Trainingszeit in 15-minütigen Intervallen auf Grundlage der Gebühr für eine vollständige Trainingseinheit.
  • Eine Absage für ein vereinbartes Einzeltraining durch den Kunden muss mindestens 36 Stunden vor dem Termin in schriftlicher Form (E-Mail oder WhatsApp) erfolgen, andernfalls wird die vollständige Trainingseinheit in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für Trainingsstunden, die als Telefon- oder Videochat-Termin vereinbart wurden.
  • Bei Leistungen außerhalb von Niederkrüchten-Elmpt wird ab einer Entfernung von mehr als 10 km eine Fahrtkostenpauschale von 5 € und ab einer Entfernung von mehr als 10 km 10 €. Fahrten über 20 km Entfernung werden nur im Einzelfall und nach Absprache durchgeführt. Der Fahrkostenpreis wird individuell vereinbart.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
  1. VERHALTENSBERATUNG
  • Bei Anmeldung wählt der Teilnehmer das Paketangebot aus, welches er Nutzen möchte. Er erhält daraufhin eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung.
  • Die Teilnahmegebühr richtet sich nach dem ausgewählten Angebotspaket und ist zahlbar durch Überweisung unmittelbar nach Rechnungserhalt. In Einzelfällen kann nach Absprache eine Ratenzahlung vereinbart werden.
  • Alle im jeweiligen Angebot enthaltenen Leistungen müssen innerhalb des angegebenen Leistungszeitraums in Anspruch genommen werden. Andernfalls verfallen sie ersatzlos.
  • Der Leistungszeitraum beginnt nach Eingang des Rechnungsbetrages ab der ersten Trainingseinheit.
  • Es besteht für den Teilnehmer die Möglichkeit, zwischen den Trainingseinheiten Trainingsvideos, schriftliche Berichte und Fragen zu übersenden. Dies erfolgt über E-Mail oder WhatsApp. Der Teilnehmer erhält innerhalb von 3 Werktagen eine Rückmeldung, ebenfalls in Form einer E-Mail oder einer WhatsApp-Nachricht.
  • Eine Absage für eine vereinbarte Trainingseinheit durch den Kunden muss mindestens 36 Stunden vor dem Termin in schriftlicher Form (E-Mail oder WhatsApp) erfolgen, andernfalls verfällt die vollständige Trainingseinheit ersatzlos. Dies gilt auch für Trainingsstunden, die als Telefon- oder Videochat-Termin vereinbart wurden.
  • Eine Trainingseinheit dauert 45 Minuten. Auf Wunsch kann die vereinbarte Trainingseinheit verlängert werden, ab diesem Zeitpunkt erfolgt die Abrechnung für die geleistete Trainingszeit in 15-minütigen Intervallen und wird mit dem Zeitraum von noch offenen Trainingseinheiten verrechnet.
  • Die Termine für die Trainingseinheiten des Pakets werden sollen zeitnah innerhalb des durch das gewählte Paket vorgegebenen Trainingszeitraums stattfinden. Meldet sich der Teilnehmer länger als 1 Monat nicht zur Vereinbarung des nächsten Termins, verfallen alle im gewählten Paket noch offene Leistungen ersatzlos.
  • Der Trainingsort der jeweiligen Trainingseinheit wird je nach Trainingsziel und -inhalt nach Absprache zwischen TrainerIn und Teilnehmer vereinbart. Der Trainingsort kann – sofern ein guter Grund, wie z.B. Wetterlage oder gesundheitliche Einschränkungen – auch kurzfristig verlegt werden. Die Entscheidung hierüber trifft die Beziehungskiste Hundeschule.
  • Im Falle einer Erkrankung der/des Trainers/In werden ausgefallene Trainingseinheiten schnellstmöglich nachgeholt und ein Ersatztermin gestellt.
  • Betriebsferien der Beziehungskiste Hundeschule sind nicht im Preis enthalten. Der Zeitraum des gebuchten Trainingspakets wird um den Zeitraum der Urlaubszeit verlängert.
  • Bei Leistungen außerhalb von Niederkrüchten-Elmpt wird ab einer Entfernung von mehr als 10 km eine Fahrtkostenpauschale von 5 € und ab einer Entfernung von mehr als 10 km 10 €. Fahrten über 20 km Entfernung werden nur im Einzelfall und nach Absprache durchgeführt. Der Fahrkostenpreis wird individuell vereinbart.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
    1. KENNENLERNGESPRÄCH
  • Das Kennenlerngespräch ist ausschließlich für Neukunden der Beziehungskiste Hundeschule nutzbar
  • Das Kennenlerngespräch ist ausschließlich für Interessenten, für die dies der Erstkontakt mit einer/m TrainerIn der Beziehungskiste Hundeschule ist. Interessenten, die bereits an einem Trainingsangebot der Beziehungskiste teilgenommen haben oder bei einem Training als Zuschauer anwesend waren, haben keinen Anspruch auf ein zusätzliches Kennenlerngespräch.
  • Das Kennenlerngespräch ist für einen Zeitraum von 20 Minuten kostenfrei für den Interessenten. Sollte das Gespräch auf Wunsch des Interessenten nach 20 Minuten weitergeführt werden, fallen anteilig die Kosten eines Einzeltrainings an.
  • Für das Kennenlerngespräch kann sich der Interessent mittels online-Formular auf der Webseite anmelden. Er erhält dann schriftlich per E-Mail oder in einem Telefonat einen Termin für das Kennenlerngespräch.
  • Das Kennenlerngespräch erfolgt telefonisch oder als Video-Chat.
  • Die Beziehungskiste Hundeschule legt fest, wann der Termin stattfindet. Der Interessant hat keinen Anspruch auf einen festen Zeitraum innerhalb dessen das Gespräch stattfindet.
  • Die Beziehungskiste Hundeschule kann das Gespräch ablehnen, wenn die Kapazitäten hierfür erschöpft sind.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
    1. SOCIAL WALKS
  • Die Teilnahmegebühr ist zahlbar in bar am Tag der Veranstaltung.
  • Eine Absage der Teilnahme durch den Kunden muss mindestens 36 Stunden vor dem Termin in schriftlicher Form (E-Mail oder WhatsApp) erfolgen, andernfalls wird der Social Walk in Rechnung gestellt.
  • Die Trainerin kann einzelne Hunde vorzeitig vom Social Walk ausschließen, sollte sich dies als sinnvoll für den jeweiligen Hund oder für die anderen Teilnehmer ergeben. Der Teilnahmebetrag ist auch in diesem Fall voll zu entrichten.
  • Bei zu geringer Teilnehmerzahl, extremen Wetterlagen oder Krankheit der/des Trainers/in kann der Social Walk abgesagt werden. Die Teilnahmegebühr fällt in diesem Fall nicht an. Ein Anspruch auf einen Ersatztermin besteht nicht.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
  1. KOMPAKTKURSE
  • Die Teilnahmegebühr ist zahlbar durch Überweisung unmittelbar nach Rechnungserhalt. Bei Absagen bis zu 4 Wochen vor Beginn des Kurses wird dem Teilnehmer die Teilnahmegebühr erstattet, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 €. Erfolgt eine Absage in einem Zeitraum unter 2 Wochen vor Veranstaltungstermin betragen die Stornogebühren 70 % der Teilnahmegebühr + Bearbeitungsgebühr, bei einer Absage in einem Zeitraum unterhalb von 1 Wochen betragen die Stornogebühren 100 % der Teilnahmegebühr + Bearbeitungsgebühr.
  • Bei Nichtteilnahme an einzelnen Terminen des Kompaktkurses verfallen die verpassten Termine ersatzlos.
  • Bei Erkrankung der Trainerin oder bei einer Absage aufgrund extremer Wetterverhältnisse, kann die Beziehungskiste Hundeschule diese in Form eines Webinars oder einer Hausaufgabe ersetzen oder einen Nachholtermin anbieten.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
  1. STAMMTISCH BEZIEHUNG HUND und OFFENE SPRECHSTUNDE ONLINE
  • Die Teilnahmegebühr wird per SEPA-Lastschriftverfahren von Seiten der Beziehungskiste Hundeschule vom Konto des Teilnehmers abgebucht. In Einzelfällen kann die Teilnahmegebühr vom Teilnehmer überwiesen werden.
  • Eine Absage der Teilnahme durch den Kunden muss mindestens 36 Stunden vor dem Termin in schriftlicher Form (E-Mail oder WhatsApp) erfolgen, andernfalls wird die Gebühr in Rechnung gestellt.
  • Die Termine finden online statt. Hierfür wird in der Regel das Programm ZOOM genutzt. Sollte ein Teilnehmer aufgrund technischer Probleme, die auf seiner Seite begründet liegen, nicht oder nur teilweise teilnehmen können, ist die Teilnahmegebühr trotzdem voll zu entrichten. Es besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin.
  • In einigen Fällen kann die Sitzung aufgezeichnet werden. Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden. Nach Absprache können die Teilnehmer dies Aufzeichnung über einen vorab angegebenen Zeitpunkt auf diese Aufzeichnung zugreifen.
  • Bei zu geringer Teilnehmerzahl oder technischen Problemen auf Seiten der Beziehungskiste Hundeschule kann die Veranstaltung von der Beziehungskiste Hundeschule abgesagt oder abgebrochen werden. Die Teilnahmegebühr fällt in diesem Fall nicht an. Ein Anspruch auf einen Ersatztermin besteht nicht.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
  1. STREBERKISTE ONLINE
  • Die Teilnahmegebühr ist fällig unmittelbar nach Erhalt der Rechnung entweder durch Überweisung oder über das SEPA-Lastschriftverfahren.
  • Der Teilnehmer erhält entsprechend seiner Auswahl seine Streberliste zur selbständigen Bearbeitung.
  • Für alle Aufgaben dreht der Teilnehmer Videofilme, auf denen die Übung wie gefordert dargestellt wird. Für jede Aufgabe werden jeweils 3 Videos in 3 unterschiedlichen Lernumgebungen gezeigt. Die Streberkiste online ist bestanden, wenn für jede Aufgabe 3 Videos vorliegen und diese jeweils die Übung so zeigen, wie in der Aufgabenliste gefordert.
  • Teilnehmer der Variante 2 haben die Möglichkeit, während der Arbeit an den Aufgaben bei der Beziehungskiste Hundeschule Fragen zu stellen. Die Fragen sind schriftlich per E-Mail oder WhatsApp-Nachricht zu schicken. Die Beziehungskiste Hundeschule beantwortet diese Fragen in Form einer E-Mail oder einer WhatsApp-Nachricht innerhalb von 3 Werktagen. Pro Aufgabe können 2 Fragen gestellt werden.
  • Es gibt für die Bearbeitung der Aufgaben keine zeitlichen Fristen. Eine Rückmeldung zu den gelösten Aufgaben erhält der Teilnehmer erst, wenn alle Videos vollständig fertig und eingesandt wurden. Einzeln eingeschickte Videos werden nicht berücksichtigt und auch nicht beantwortet.
  • Nach Einsendung aller gesammelter Aufgaben erhält der Teilnehmer eine schriftliche Zusammenfassung und Rückmeldung zu allen bearbeiteten Aufgaben.
  • Erfolgt die Einsendung aller Aufgaben oder von Fragen (Variante 2) während einer Erkrankung oder einem Betriebsurlaub der Beziehungskiste Hundeschule, verschiebt sich die Rückmeldung entsprechend.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
  1. WORKSHOPS, VERANSTALTUNGEN UND SEMINARE
  • Für Workshops, Veranstaltungen und Seminare (auch mit Gastreferenten) ist die Teilnahmegebühr zahlbar durch Überweisung unmittelbar nach Rechnungserhalt. Vor Eingang der Teilnahmegebühr besteht kein Anspruch auf einen festen Platz.
  • Bei Absagen bis zu 4 Wochen vor der Veranstaltung wird dem Teilnehmer die Teilnahmegebühr erstattet, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 €. Erfolgt eine Absage in einem Zeitraum unter 4 Wochen vor Veranstaltungstermin betragen die Stornogebühren 70 % der Teilnahmegebühr + Bearbeitungsgebühr, bei einer Absage in einem Zeitraum unterhalb von 2 Wochen betragen die Stornogebühren 100 % der Teilnahmegebühr + Bearbeitungsgebühr.
  • Bei Absage aufgrund einer Erkrankung oder anderen Gründen, bemüht sich die Beziehungskiste Hundeschule um einen Ersatztermin und gibt diesen zeitnah bekannt. Sollte ein Ersatztermin nicht möglich sein, wird das jeweilige Angebot ersatzlos gestrichen und die Teilnahmegebühren zurückerstattet. Ein Anspruch auf einen Nachholtermin besteht nicht.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
    1. WEBINARAUFZEICHNUNGEN
  • Die Gebühr ist fällig unmittelbar nach Erhalt der Rechnung und durch Überweisung oder SEPA-Lastschriftverfahren zu begleichen.
  • Der Teilnehmer erhält nach Eingang der Teilnahmegebühr einen Zugang zum internen Kundenbereich der Beziehungskiste Hundeschule und hier die Freischaltung für das gebuchte Angebot.
  • Der Teilnehmer hat insgesamt 3 Monate Zugriff auf das erworbene Webinar. In diesem Zeitraum kann der Teilnehmer das Webinare uneingeschränkt oft anschauen.
  • Der Nutzungszeitraum von 3 Monaten startet ab dem Datum der Freischaltung. Nach Ablauf des Nutzungszeitraums, wird der Zugang zum Kundenbereich gelöscht.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
  1. LIVE-WEBINARE
  • Die Gebühr ist fällig unmittelbar nach Erhalt der Rechnung und durch Überweisung oder SEPA-Lastschriftverfahren zu begleichen.
  • Der Teilnehmer erhält vor Beginn des Webinars den Zugang zum Webinar-Raum per E-Mail. Wir nutzen in der Regel das Programm ZOOM.
  • Sollte ein Teilnehmer aufgrund technischer Probleme, die auf seiner Seite begründet liegen, nicht oder nur teilweise teilnehmen können, ist die Teilnahmegebühr trotzdem voll zu entrichten. Es besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin.
  • Aufzeichnungen der Webinare erfolgen im Einzelfall, ein genereller Anspruch auf eine Aufzeichnung besteht nicht. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass eine Aufnahme erfolgen kann und diese weitergegeben wird.
  • Bei zu geringer Teilnehmerzahl oder technischen Problemen auf Seiten der Beziehungskiste Hundeschule kann die Veranstaltung von der Beziehungskiste Hundeschule abgesagt oder abgebrochen werden. Die Teilnahmegebühr fällt in diesem Fall nicht an. Ein Anspruch auf einen Ersatztermin besteht nicht.
  • Weitergehende Ansprüche gegen die Beziehungskiste Hundeschule sind ausgeschlossen.
  1. HAFTPFLICHT & IMPFSCHUTZ

Für jedes teilnehmende und auch begleitende Tier und jeden Halter/Hundeführer muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein, sowie ein ausreichender Impfschutz vorliegen, welche der Beziehungskiste Hundeschule bei Anmeldung sowie jederzeit auf Nachfrage durch Vorlage nachzuweisen sind.

  1. KRANKHEIT & LÄUFIGKEIT

Über Krankheiten teilnehmender Tiere – chronisch und akut – und sonstige körperliche Schwächen ist die Beziehungskiste Hundeschule umgehend zu informieren. Über die Teilnahme erkrankter Tiere entscheidet die Beziehungskiste Hundeschule. Die Läufigkeit einer Hündin muss vor der Teilnahme an einem Trainingstermin mitgeteilt werden. Über die Teilnahme entscheidet die Beziehungskiste Hundeschule.

  1. VERHALTENSAUFFÄLLIGKEITEN & MAULKORBPFLICHT

Bekannte Verhaltensauffälligkeiten eines Hundes wie Aggression, Ängstlichkeit, etc. sind der Beziehungskiste Hundeschule mit der Anmeldung mitzuteilen. Größere Probleme, auch wenn sie erst im Gruppenunterricht auftreten, müssen bei Bedarf in einer oder mehreren Einzelstunden bearbeitet  werden, bevor eine weitere Teilnahme am Gruppentraining möglich ist. Hierdurch nicht wahrgenommene Gruppenstunden können nicht nachgeholt werden. Die Beziehungskiste Hundeschule entscheidet im Einzelfall über eine Maulkorbpflicht eines Hundes. Liegt eine behördliche Verpflichtung zum Tragen eines Maulkorbes vor, ist dies der Beziehungskiste Hundeschule vor Beginn des Trainings mitzuteilen.

  1. PRIVATE TON- & BILDAUFNAHMEN

Private Ton- und/oder Filmaufnahmen durch Teilnehmer oder Begleitpersonen während Unterrichtseinheiten oder Vorführungen sind nicht gestattet. Ausgegebene Unterlagen und Kursinhalte dürfen ohne Genehmigung der Beziehungskiste Hundeschule nicht vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

DATENSCHUTZ & SCHWEIGEPFLICHT

(1) Die Beziehungskiste Hundeschule erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen die Daten des Kunden. Sie beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Ohne Einwilligung des Kunden wird sie Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Leistungen erforderlich ist.
(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

Sollten einzelne Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als solche wirksam. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln oder für nicht in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen benannte Bestimmungen gelten die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften.

Stand September 2020