Antijagdtraining

Lass den Hasen in Ruhe

Der Wald ist ein Ort der Erholung und der Ruhe. Diese möchtest Du dort auch finden bei ausgiebigen Spaziergängen mit Deinem Hund. Leider hat Dein Hund im Wald andere Absichten. Sobald ihm der Wildgeruch in die Nase steigt, vor ihm ein Vogel auffliegt oder ein Hase davon hoppelt, ist er außer sich. Gerne würdest Du ihn auf Euren Spaziergängen ableinen, aber leider geht Dein Hund dann seine eigenen Wege und die führen in der Regel ins Unterholz. So macht das Spazieren gehen keinen Spaß.

Im Intensivkurs Antijagdtraining beschäftigen wir uns 8 Wochen eingehend mit den einzelnen Teilstücken, die zum gesamten Ablauf des Jagdverhaltens gehören und filtern die Teilstücke heraus, die für Deinen Hund die größte Rolle spielen. Du lernst, die Schleppleine ebenso als effektives Trainingsmittel einzusetzen wie das Markersignal. Eine ganze Kiste an Trainingswerkzeugen helfen Dir, dass Jagdinteresse Deines Hundes zu kontrollieren und in andere Bahnen zu lenken. Du erfährst, welche Alternativen Du Deinem Hund als Beschäftigung bieten kannst, um ihm die Gelegenheit zu geben, seine Leidenschaft an anderer Stelle auszuleben.

Die Inhalte des Kompaktkurses sind: 

  • Was geht in meinem Hund vor, wenn ihn das Jagdfieber passt
  • Welcher Bereich der Jagd reizt meinen Hund am meisten und welche Trainingswerkzeuge sind für ihn die Passenden
  • Wie kann ich meinen jagdlich begeisterten Hund belohnen
  • Der richtige Einsatz des Markersignals
  • Einsatz und Handling der Schleppleine
  • Entspannungstechniken
  • Aufbau Signale: „raus da“, „Stopp“/“Geschirrgriff“, „nur gucken“, „Rückruf“, „Aufmerksamkeitssignal“
  • Alternative Beschäftigungen: Verlorensuche, Fährtensuche

Einen Teil dieser Inhalte erarbeiten wir in einer Theorieeinheit, die entweder als Präsenzveranstaltung oder in Form eines live-webinars stattfindet. Diese Theorieeinheiten sind der praktischen Arbeit vorgeschaltet, damit Du gut vorbereitet in die praktischen Übungen gehen kannst.

Am Ende des Kurses hast Du eine große Kiste voller Trainingswerkzeuge. Du wirst einschätzen können, in welchen Situationen Du welches Werkzeug benutzen kannst, um Deinem Hund zu helfen, seine Jagdleidenschaft und sein Interesse am Wild unter Kontrolle zu halten, Du kannst seinen Erregungslevel im grünen Bereich halten oder ihn schnell wieder dorthin zurückbefördern. Ihr habt alternative Beschäftigungen gefunden, die Euch beiden viel Spaß machen und die Bedürfnisse Deines Hundes befriedigen. Spaziergänge sind jetzt wieder ein gemeinsames Erlebnis, welches Ihr beide genießen könnt.
Und damit Du auch alles noch einmal nachschlagen kannst, findest Du die Skripte zu allen im Training besprochenen Inhalten im internen Kundenbereich zum herunterladen.

  • Dauer: 1 x 90 Minuten
    7 x 60 Minuten
  • Kosten: 139 €
  • Termine: mittwochs 19:15 Uhr
    Start 30. Mai 2018
  • Ort: wechselnde Orte im Raum Niederkrüchten-Elmpt

 

Du möchtest dabei sein? Dann schick mir Deine Anmeldung: zur online-Anmeldung 
Du hast noch Fragen? Dann melde Dich bei mir: zum Kontaktformular